Aufbau unserer Haut

Unsere Haut ist das größte Organ des Körpers. Bei einem durchschnittlich großen Menschen misst sie etwa 1,7 Quadratmeter und wiegt circa 13 Kilogramm. Sie gilt als Spiegel der Seele und des Wohlbefindens. Durch sie können andere Menschen sehen, was in uns vorgeht. Wir erröten oder erbleichen oder unsere Haare stellen sich auf. Sie steigert oder senkt unsere Attraktivität für uns selbst und für Außenstehende. So hat sie großen Einfluss auf unser Selbstwertgefühl und auf unsere Psyche. Das bedeutet aber im Umkehrschluss nicht, dass eine geschädigte Haut direkt von einer kranken Seele kommt. Viele Hautleiden sind gut behandelbar.
Die Haut besteht von innen nach außen aus der Unterhaut (Subcutis), Lederhaut (Dermis) und Oberhaut (Epidermis). Die Unterhaut mit Ihrem Fettgewebe dient als Dämpfer und Temperaturisolation, die Lederhaut ist eine elastische Nervenschicht und die Oberhaut fungiert als Wasser abweisender, resistenter Außenschutz ohne Blutgefäße.

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!